Suche

Kontaktdaten

  • IG–Pro Seefeld Buochs
  •  
  • Rigistrasse 1
  • CH–6374 Buochs/Nidwalden
  •  
  • E–Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  •  
  • PCK – 60–712070–1
  • IBAN: CH 55 0900 0000 6071 2070 1

Anmeldung

Schublade des Bauamtes liegt und dem neuen Baudirektor vorgestellt wurde. Wir sollen unser letztes Kulturland und Naherholungsgebiet mit Steuergeldern opfern.

1987 hatte das Amt für Umwelt und Raumplanung, zusammen mit dem Bauamt des Kantons Nidwalden die Idee für eine erste Delta-Öffnung. Seit dem wird immer wieder ein Vorstoss unternommen das Seefeld und das Aa-Delta zu öffnen oder die Engelberger-Aa umzuleiten. Mal wird der Hochwasser-Schutz vorgeschoben, mal der Wunsch geäussert, der Natur den ursprünglichen Lauf wie vor 1000 Jahren zurück zu geben.

2005 Die Chancen sind für den Kanton wieder intakt. Bau- und Umweltplaner wollen das Seefeld mit einem Bach verschönern. Die Bevölkerung sagt NEIN zu den neuen Projekten auf dem Seefeld Buochs.

2009 Es wird wieder geplant und gezeichnet, skizziert und Pläne erstellt. Der Kanton plant, die Engelberger-Aa an der Flussmündung mit einer scharfen Kurve nach Links nach Ennetbüergen umzuleiten. Wir erstellten ein Dokument zu Handen der Korporation Buochs. Die Korporation hat NEIN gesagt zum Kantons-Projekt. Hier das Dokument als pdf zum herunter laden.

2010 Rückzug der Schweizer Armee (Armasuisse) vom Flugplatz Buochs

2010 Die Idee dahinter ist, ein grosser Land-Teil der Korporation - sprich Kanton zurück zu geben. Verkaufen. (Mehr Text folgt, wir nehmen gerne Ihre Anregung und Korrektur entgeben)

2011 Kanton will im Immobilienhandel dabei sein (Mehr Text folgt - bitte Korrektur durchgeben. Danke)

Der aktuellste Plan als PDF vom 5.7.2012 zum herunterladen.
Wir haben uns erlaubt die Linienführungen der aktuellen Pläne rot einzuzeichnen. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Zwei Seiten Flyer als pdf zum herunterladen